KW21+++Gemeinde en Blog+++

Liebe Lütjenseerinnen und liebe Lütjenseer,

das Leben normalisiert sich wieder etwas, weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen treten ein. Die Vorbereitungen zur Erweiterung der Kinderbetreuung in unseren Kitas werden durch die Verwaltung begleitet. Die Schule rüstet sich für weitere Unterrichtseinheiten. Der Sportbetrieb des TSV Lütjensee ist durch die Dachverbände der Sparten informiert und mit Hygienekonzepten gut aufgestellt.

Bitte beachten Sie die Angaben an unseren Sporthallen und halten Sie weiterhin überall den geforderten Abstand von 1,5 Metern!

Viele Gaststätten, Restaurants und Cafés öffnen heute unter den neuen Bedingungen des Gesundheitsamtes. Leider wird das prämierte Traditionsrestaurant „Seehof am Lütjensee“ geschlossen bleiben. Das ist für Lütjensee und seine Gäste ein großer Verlust. Wir danken der Inhaberfamilie Stolze für die Jahrzehnte der Gastfreundlichkeit und wünschen ihr und den „fleißigen Händen des Seehofes“ alles Gute!

Am 12.05.20 fand eine Gemeindevertreterversammlung (GV) statt.

Um die Abstands- und Hygieneregeln einhalten zu können, fand die Sitzung in der großen Sporthalle am Dorfgemeinschaftshaus statt. Die „Hinweise zum Durchführen von Sitzungen“ bestimmten den Ablauf: Berichte zur GV und Fragen zur Einwohnerfragestunde mussten laut Anweisung der Verwaltung verkürzt, bzw. schriftlich nachgereicht werden. Nur die dringend nachzuholenden Beschlüsse der abgesagten Sitzungen aus dem März standen auf der Tagesordnung und wurden nachgeholt:

B 16, südlich Strandweg: Es wurde ein erneuter und verkürzter Auslegungsbeschluss mit veränderten Firsthöhen und Traufhöhen gefasst.

B 31, westlich Ötjendorfer Weg : Lütjensee bekommt ein Neubaugebiet zwischen den Straßen „Ohlenhof“ und dem „Ötjendorfer Weg“. Das Gebiet „Vierkaten“ wird ab Sommer im Umwelt-und Planungsausschuss (UPA) überplant werden.

B 32, Straße „Zum Löps“: Aufstellungsbeschluss und Änderung des Flächennutzungsplans zur Errichtung eines Naturtreffs im Ortsteil Dwerkaten.

Straßenreinigungssatzung : Die Satzung erhielt eine Anpassung an die Rechtsprechung.Eine Gebührenerhöhung ab 1.7.20 ist notwendig, da die Deponiekosten schon seit Anfang 2019 um etwa 320 Prozent gestiegen waren und die eigentliche Reinigung um 81 Prozent. Die Gemeindevertretung folgte dem Beschlussvorschlag, der auch die Ermessenserwägungen zum Verzicht auf die Einführung einer Winterdienstgebühr aus Kosten-Nutzen-Erwägungen billigt.

Straßenausbausatzung: Die Satzung aus 2013 muss neu beraten werden. Die Gemeindevertreter forderten die Verwaltung auf, der Gemeinde zur weiteren Beratung „die finanziellen Auswirkungen für die Gemeinde Lütjensee bei einer Anpassung der Anliegeranteilssätze aufzuzeigen und einen Satzungsentwurf für die Änderung der Straßenausbaubeitragssatzung unter Berücksichtigung der gesetzlichen Änderungen sowie der aktuellen Rechtsprechung vorzulegen“. Bitte lesen Sie in Kürze das Protokoll der Sitzung hier auf der Homepage.

 Verschiedenes:

  • Ab heute beginnen in der „Trittauer Straße“ die Reparaturarbeiten an den abgesenkten Gullideckeln durch den „Zweckverband Obere Bille“. Die Sanierung der Fahrbahnkannten wird vom Landesbetrieb für Verkehr mit den Maßnahmen an der „Hamburger Straße“ durchgeführt.
  • In Dwerkaten wird ab kommenden Montag der Endausbau der Straße „Zum Löps“ und „Zur Ripsbek“, der Einfahrt zum Gewerbegebiet, begonnen.
  • Die „Cyclassics 2020“ wurden wegen der Corona-Pandemie vom Veranstalter abgesagt.
  • Inzwischen sind alle Spielplätze in Lütjensee wieder geöffnet.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

genießen Sie die wiedergewonnen Freiheiten. Bitte halten Sie sich auch weiterhin an die geltenden Abstandsregeln und Kontaktbeschränkungen und helfen Sie so mit, Neuinfektionen zu vermeiden.

Bleiben Sie gesund!

 

Herzliche Grüße

Ihre Bürgermeisterin

Ulrike Stentzler         

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.