Beschluss der Bundeskanzlerin und der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder gemäß der Videoschaltkonferenz vom 5. Januar 2021

Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder
fassen folgenden Beschluss:

Die Corona-Pandemie hat auch das Weihnachtsfest und den Jahreswechsel
2020/2021 geprägt. Viele Bürgerinnen und Bürger haben auf für sie gerade in dieser
Zeit wichtige Begegnungen verzichtet, um sich und andere zu schützen. Dafür danken
wir allen sehr.

Dennoch ist die Belastung im Gesundheitswesen hoch und weiter gestiegen. Dem
unermüdlichen Einsatz der medizinischen und Pflegefachkräfte, Ärztinnen und Ärzte
und aller anderen, die in Krankenhäusern, Pflegeheimen und Gesundheitsämtern ihren
Dienst tun, gilt unser Dank und unsere besondere Anerkennung.

Mit der Mobilisierung aller Kräfte von Wissenschaft und Forschung ist es in Rekordzeit
gelungen, Impfstoffe mit guter Verträglichkeit und hoher Wirksamkeit zu entwickeln, zu
testen und zum Einsatz zu bringen. Dafür gebührt allen Beteiligten Dank und
Anerkennung. Bund und Länder haben seit Beginn der Pandemie darauf gesetzt, diese
durch die zügige Entwicklung von Impfstoffen zu bewältigen. Mit den nunmehr
verfügbaren Impfstoffen gibt es eine Perspektive für eine Normalisierung unseres
Alltags und die Rückkehr zu einem Leben ohne pandemiebedingte Einschränkungen.

Bund und Länder begrüßen ausdrücklich die gemeinsame Impfstoffbestellung der
Europäischen Union und das Ziel, den Impfstoff gemeinsam für alle 27 Länder der EU
zu sichern. In Zeiten der weltweiten Pandemie verhindern nationale Alleingänge
wirkungsvollen Gesundheitsschutz.

Die vor uns liegenden Monate Januar, Februar und März werden jedoch noch
erhebliche Geduld und Disziplin aller erfordern. Die Wintermonate begünstigen durch
die saisonalen Bedingungen die Ausbreitung des Virus und die Impfungen werden sich
erst dann auf die Infektionsdynamik dämpfend auswirken, wenn auch ein größerer Teil
der jüngeren Bevölkerung geimpft ist.

Weiterlesen: Anlage 1 Beschluss MPK

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.